Die Steuerung des Kompostier-Systems

Natürliche Vorgänge optimal unterstützt…


Die Messonden des Systems

technik_gerate_4Prozesse sicher kontrollieren…

Die Abbauprozesse in der Miete werden über ein gesteuertes Belüftungssystem optimal reguliert. Die entsprechenden Temperatur- und Sauerstoff-Daten auf mehreren Ebenen im Inneren der Miete erfassen die hochwertigen Messsonden des Systems. Die Sonden sind aus Edelstahl (Gehäuse IP 65) gefertigt, äußerst robust und biochemisch resistent.technik_gerate_4b

Hochwertige Kabel stellen die Verbindung zur rechnergesteuerten Vernetzungseinheit her. Dort entscheidet und steuert moderne Software anhand der Daten, wie viel Sauerstoff über die Belüftung zugegeben werden muss. Die gewonnenen Daten werden auch ohne Anschluss an einen PC gespeichert.

 

Drucksensor-gestützte Prozessüberwachung

Neue Möglichkeiten dank der Drucküberwachung:

  • digitale_DruckanzeigeEinzige Möglichkeit, die Belüftung wirklich von der Ferne zu überwachen.
  • Erkennt folgende Fehler:
    1. Niedriger Wasserstand im Sinkkasten
    2. Lose Rohr- oder Schlauchverbindungen
    3. Defekter Lüfter (Motor, Flügelrad, Laufrichtung)
    4. Undichte Belüftungsrinne
    5. Randabdichtung des Gore Covers
  • Der tägliche Kontrollgang ist durch eine Prozessüberwachung durch iCompost in Verbindung mit einem Drucksensor nicht mehr nötig. So kann Arbeitszeit gespart werden und die Prozesssicherheit ist gewährleistet.
  • Drucksensoren können ohne großen Aufwand nachträglich in bereits bestehende Systeme auch mit alten Kompmastern integriert werden.

MPT50-DrucksensorMPT50-Drucksensor

Eigenschaften:

  • 50 hPa (mbar), Relativdruckmessung .4…20 mA Ausgangsignal
  • Vor Ort austauschbar
  • Robustes Edelstahlgehäuse
  • (EMV) gemäß EN 50 082-2 (Industrie)
  • Gehäuse: Edelstahl 1.4404 (316L), Schutzklasse IP 67 (gemäß DIN EN 60529, NEMA 6)

 

Die PC-Software “Kompmaster”

Prozesse sicher überwachen und steuern

displayDie natürlichen Prozesse bei der Abfallzersetzung lassen sich beschleunigen, wenn die Temperatur, die Feuchtigkeit und die Sauerstoffversorgung der Miete konstant im optimalen Bereich gehalten werden. Hierzu eignet sich eine Rechnersteuerung mit der entsprechenden Software.

Die UTV AG Software nutzt dieses Prinzip für die Klimaoptimierung unter der semipermeablen Membranabdeckung gebildeten Klimakammer. Über das Lüftungssystem erfolgt eine automatisch kontrollierte Zugabe von Sauerstoff je nach Verbrauch durch die Mikroorganismen in der Miete.

Die UTV Software “Kompmaster” dient auch als Nachweis zur hygienischen Effizienz des Rotteprozesses über die Temperaturmessung und Aufzeichnung. Folgende Eigenschaften zeichnen die Software aus:

  • konstante Sauerstoffregelung
  • Protokollierung der Temperatur
  • Ermittlung der 55°C Marke
  • ständige Kontrolle der Hygienisierung
  • Auswertung des Rotteverlaufs
  • umfangreiche Dokumentationen in Tabellen und Schaubildern
  • international einsatzfähig, bsp. Umschaltung von Celsius auf Fahrenheit

Die Version “NET-Kompmaster” erlaubt es, die Kompostanlage über WLAN Netzwerke zu steuern, die “Tele-Kompmaster” Version über Modemanbindung.

 

icompmaster Version 6.03

Die “icompmaster” Steuereinheit regelt den Kompostierungsprozess, steuert und protokolliert dieTemperaturwerte, den Sauerstoffgehalt und den Druck.

Die wesentlichen Unterschiede zum Vorgänger sind:

  • 9 Mal schnellere Kommunikation
  • galvanisch getrennte RS485 Schnittstelle
  • 3 Sensoreingänge, Möglichkeit, einen Drucksensor anzuschließen
  • abwärtskompatibel zu allen bisher ausgelieferten Steuerungen

icompmaster_6.03

Nun liegt eine neue Version der icompost Steuerung vor mit verbesserter Leistung, umfangreicher Detailverbesserung und vielen Erweiterungen in den Bereichen:

  • Benutzeroberfläche,
  • Kommunikation im Netzwerk und Zugriff von Mobilgeräten,
  • Datensicherung und Fehlerdiagnose,
  • Arbeitsplanung und Mietenmanagement,
  • Überwachung, Berichte und Alarm-System … 

Ein detaillierte Beschreibung können Sie <hier (pdf)> herunterladen.